Archiv unserer Pressemitteilungen

Klapdor für Bundestag nominiert

FDP-Bundestagskandidat Prof. Dr. Ralf Klapdor
FDP-Bundestagskandidat Prof. Dr. Ralf Klapdor

Kreis Kleve (Kreisverband) 07.07.2012 - Da war er doch etwas erschrocken: „Das ist ja ein sozialistisches Ergebnis“, kommentierte Prof. Dr. Ralf Klapdor seine einstimmige Wahl zum FDP-Bundestagswahlkandidaten für den Wahlkreis Kleve. Dabei hatte er zuvor einige Minuten seiner Vorstellungsrede darauf verwendet, die Bedeutung des Liberalismus für die heutige Zeit zu umschreiben, wobei er damit kokettierte, als Hochschullehrer auch einen Hang zur Theorie zu haben. Ganz praktisch umschrieb er jedoch seine wichtigsten politischen Themen, die von der den täglichen Nöten kleiner und mittlerer Unternehmen über die Bildungspolitik bis zur Finanzkrise reichten. Die Mischung von Bürgernähe und gründlicher Analyse kam zumindest bei den anwesenden FDP-Mitgliedern an, wie das Wahlergebnis belegte.

Ralf Klapdor tritt damit die Nachfolge von Paul Friedhoff an, der lange Jahre den Kreis Kleve in Berlin vertreten hat, bei der nächsten Bundestagswahl jedoch nicht mehr antreten wird. Ralf Klapdor ist seit über 20 Jahren Mitglied der FDP, 43 Jahre alt und lebt mit seiner Familie in Uedem-Keppeln. Beruflich ist er Hochschullehrer an der Hochschule Rhein-Waal.

Zurück zur Übersicht