Archiv unserer Pressemitteilungen

FDP nimmt nächste Wahl in den Blick

Prof. Dr. Ralf Klapdor bewirbt sich als Bundestagskandidat
Prof. Dr. Ralf Klapdor bewirbt sich als Bundestagskandidat

Kreis Kleve (Kreisverband) 25.06.2012 - Nach dem guten Abschneiden bei den Landtagswahlen nimmt die FDP im Kreis Kleve nun die im nächsten Jahr stattfindende Bundestagswahl in den Blick. Noch vor der Sommerpause, am 4. Juli 2012 um 19.30Uhr treffen sich die Liberalen im Kreis Kleve im Waldhaus Dicks in Weeze, um ihren Wahlkreiskandidaten zu wählen. Nachdem der bisherige Bundestagsabgeordnete Paul Friedhoff sein Mandat krankheitsbedingt niedergelegt hat, wird die Kreis-FDP einen neuen Kandidaten ins Rennen schicken müssen.

Der FDP-Kreisvorstand nominierte den 43jährigen Wirtschaftsprofessor Ralf Klapdor für diese Aufgabe. Eine gute Wahl, wie auch Paul Friedhoff findet: „Ralf Klapdor ist ein kompetenter Kandidat, der sowohl den Blick für komplexe volkswirtschaftliche Zusammenhänge hat als auch als Steuerberater die alltäglichen Probleme kleiner Unternehmen kennt. Mit ihm müssen wir uns vor den anderen Kandidaten mit Sicherheit nicht verstecken.“  Ralf Klapdor betont dabei stets gerne, dass er nicht nur in wirtschaftlichen Kategorien denke, kein sogenannter „Wirtschaftsliberaler“ sei. „Unser wichtigstes Thema für die Zukunft ist Bildung. Nur mit verbesserter Bildung werden wir sowohl das liberale Kernanliegen von Chancen- und Startgleichheit umsetzen können als auch Deutschland Position als Innovationsland Nr. 1 für die Zukunft sichern können“, verdeutlicht er sein Kernanliegen.

Zurück zur Übersicht