Archiv unserer Pressemitteilungen

FDP beginnt mit Neustart

Kreis-Klever-Delegierte in Duisburg: Giesela Beer, Stephan Haupt, Dr. Ralf Klapdor, Ferdinand Heinemann (v.l.)
Kreis-Klever-Delegierte in Duisburg: Giesela Beer, Stephan Haupt, Dr. Ralf Klapdor, Ferdinand Heinemann (v.l.)

Kreis Kleve (Kreisverband) 09.05.2011 - Mit ihrem Landesparteitag in Duisburg begann am vergangenen Wochenende die FDP ihren Neustart. Unter Beteiligung der FDP-Delegierten aus dem Kreis Kleve Gisela Beer, Ferdinand Heinemann, Stephan Haupt, Prof. Dr. Ralf Klapdor, Boris Gulan, Bernd Kuse und Andreas Diepers startete der Landesparteitag mit einer langen und streckenweise auch sehr kritischen Generaldebatte. „Trotz aller Kritik an Fehlern der Vergangenheit kamen wir jedoch mit großer Geschlossenheit zu dem Schluss, dass Deutschland weiterhin unseren Einsatz für eine freie und faire Gesellschaft benötigt“, fasst der Kreis Klever Kreisvorsitzende, Prof. Dr. Ralf Klapdor die Diskussion zusammen. Ein schneller Atomausstieg sei weiter  nur möglich, wenn gleichzeitig in die Netzinfrastruktur investiert werde und die Totalopposition der Grünen gegen moderne Kohlekraftwerke, wie beispielsweise in Datteln, aufgegeben werde. „Strom kommt eben nur dann aus der Steckdose, wenn sichergestellt ist, dass er auch jederzeit produziert wird“, verdeutlicht Klapdor die Sichtweise der Liberalen. Einen deutschen Atomausstieg, der nur dazu führe, mehr Atomstrom aus Frankreich zu beziehen, bezeichnet die FDP als sinnlos und einen Weg in weniger statt mehr Sicherheit. Mit Beschlüssen zu Leitanträgen in der Integrations- und Wirtschaftspolitik setzte sich dibe politische Kursbestimmung der Liberalen fort.

Der personelle Neustart der FDP wird sich insbesondere auf dem Bundesparteitag in Rostock mit der Wahl eines neuen Bundesvorsitzenden und neuer stellvertretender Bundesvorsitzender fortsetzen. Der Landesparteitag wählte hierfür als Bundesparteitagsdelegierte aus dem Kreis Kleve den Bundestagsabgeordneten Paul Friedhoff, Horst-Dieter Scheider und Prof. Dr. Ralf Klapdor.

Zurück zur Übersicht