Archiv unserer Pressemitteilungen

FDP-Wahlkampf läuft auf vollen Touren

Ralf Klapdor
Ralf Klapdor

Kreis Kleve (Kreisverband) 11.04.2010 - Nach dem Wahlkampfauftakt mit dem Generalsekretär der FDP NRW, Joachim Stamp hat die FDP nach Ostern ihren Landtagswahlkampf noch einmal intensiviert. Neben einer großen Zahl bereits durchgeführter Infostände und Bürgerstammtische, um mit den Bürgern vor Ort ins Gespräch zu kommen, beginnt nun auch eine große Anzahl von Besuchen von FDP-Prominenz im Kreis Kleve. Der Kreisvorsitzende der FDP, Prof. Dr. Ralf Klapdor freut sich zusammen mit den beiden Landtagskandidaten Stephan Haupt und Michael Traurig über zahlreiche Unterstützung. Den Anfang macht hier am 13. April der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Patrick Döring, der als verkehrspolitischer Sprecher insbesondere die Betuwe-Linie, die B 9neu und den zweigleisigen Ausbau der Bahnstrecke bis Kleve thematisieren wird. Ihm folgen am 14. April der parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion, der Krefelder Otto Fricke und am 27. April der Generalsekretär der Bundes-FDP, Christian Lindner aus Düsseldorf.

Am selben Tag wird auf einer Abendveranstaltung der Vizepräsident des Deutschen Bundestags, Dr. Hermann Otto Solms den Bürgern das integrierte Steuer- und Transfersystem der FDP erläutern. „Ich freue mich sehr, dass wir direkt nach unserem Bundesparteitag am 24. und 25. April das dort behandelte Konzept den Bürgern im Kreis mit diesem hochkarätigen Referenten vorstellen können“, zeigt sich der FDP-Kreisvorsitzende, Prof. Dr. Ralf Klapdor, der selber Steuerberater ist, überzeugt von einer interessanten Diskussionsveranstaltung.

Am 28. April absolviert die stellvertretende Bundesvorsitzende der FDP und Staatsministerin im auswärtigen Amt, Cornelia Pieper ein umfangreiches ganztägiges Besuchsprogramm im Kreis Kleve; ihr folgt am 29. April der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP-Landtagsfraktion, Dietmar Brockes. Am 30. April ist der Spitzenkandidat der FDP, Prof. Dr. Andreas Pinkwart zur Grundsteinlegung der neuen Hochschule Rhein-Waal in Kleve zu Gast. Gleichzeitig wird auch die stellvertretende Landesvorsitzende Gisela Piltz den Kreis Kleve besuchen, um sich u.a. mit dem Geschäftsführer des Flughafen Weeze, Ludger van Bebber zu treffen.

„Bei unseren zahlreichen Gesprächen ist es unser primäres Ziel, die Bürger ungefiltert über unsere Ziele und die nicht immer einfachen Maßnahmen zu informieren“, beschreibt Prof. Dr. Ralf Klapdor die Zielsetzung der zahlreichen Besuche, die insbesondere auch durch Vermittlung des Kreis Klever Bundestagsabgeordneten Paul Friedhoff zustand gekommen sind. Zusammen mit den Landtagskandidaten Michael Traurig und Stephan Haupt soll dabei auch die Erfolgsbilanz der nordrhein-westfälischen Landesregierung dargestellt werden und welche Risiken drohen, wenn eine links-dominierte Landesregierung die jüngsten Erfolge wieder zunichte machen würde.

Zurück zur Übersicht