Archiv unserer Pressemitteilungen

Kreis Klever Delegierte auf dem FDP-Parteitag

Kreis Kleve (FDP-Kreisverband) 13.03.2010 - Einen arbeitsreichen Samstag haben die FDP-Mitglieder hinter sich, die als Delegierte den FDP-Landesparteitag in Siegen besucht haben. Nach einer kämpferischen Rede des FDP-Landesvorsitzenden Prof. Dr. Andreas Pinkwart war der Schwerpunkt des Parteitags die Beratung des Wahlprogramms zur Landtagswahl  am 9. Mai 2010.

Das Wahlprogramm unter dem Motto Aufsteigerland NRW beschreibt, mit welchen Maßnahmen die FDP in den nächsten Jahren den Aufholprozess des Landes NRW fortsetzen will. "Von besonderer Bedeutung ist dabei eine gute Bildungspolitik, um für alle Schüler gute und individuell passende Bildungschancen sicherzustellen", beschreibt der FDP-Kreisvorsitzende Prof. Dr. Ralf Klapdor einen Schwerpunkt des Programms.Ein Kernelement sei die Ablehnung der Einheitrsschule, wie sie der Linksblock aus SPD, Grüne und PDS/Linke wolle. Eine solche Bildungsfabrik sei nicht nur das Gegenteil einer individuellen Förderung, sondern auch eine Rieseninstitution, die von vorneherein bei vielen Schülern Ängste erzeuge, wie Ralf Klapdor aus eigenenr Erfahrung als familienvater ausführt. Anders als die unbewegliche CDU wolle die FDP jedoch auch auf die Probleme der hauptschule eingehen, indem sie die Möglicxhkeit einer regionalen Mittelschule, ähnlich der Verbundschule in Uedem/Weeze schafft.

Aus Sicht der Kreis Klever Delegierte wesentliche Aspekte waren jedoch auch die Stärkung der interkommunalen Zusammenarbeit, insbesondere das von ihnen eingebrachte Anliegen, auch mehreren kreisangehörigen Gemeinden ein gemeinsames Jugendamt als Alternative zum Kreisjugendamt zu ermöglichen. Um für zukünftige Generationen auch den Ressourcenverbrauch und zukünftige Lasten aufzeigen zu können, freut sich Prof. Dr. Ralf Klapdor auch, dass der Parteitag seinem Vorschlag gefolgt ist, auch den Landeshaushalt auf ein System der doppelten Haushaltsführung umzustellen, wie es die Gemeindem mit dem NKF inzwischen haben.

Zurück zur Übersicht